Menü

Herausnehmbare Zahnersatzarten

Um einen Zahn oder sogar um mehrere Zähne zu kommen, kann für den Menschen stressig sein­. Heute gibt es aber viele Möglichkeiten, wie Zähne ersetzt werden können, wobei man weiterhin beliebte Speisen genießen kann. Eine Lösung für die einzelnen herausgefallenen Zähne sowie für die Absenz eines größeren Gebissabschnittes stellt der herausnehmbare Zahnersatz dar. Die meisten von uns stellen sich unter dem Begriff Prothese klassische Zähne in einem Glas vor. Schauen wir uns aber die Zahnersatzarten näher an.

Herausnehmbare Zahnersatzarten
Herausnehmbare Zahnersatzarten

Je nach der Anzahl der fehlenden Zähne wird der Zahnersatz in Teil- und Vollprothesen unterteilt. Teilprothesen werden an den umliegenden Zähnen befestigt, Vollprothesen sind dann die bereits erwähnten klassischen „Zähne ins Glas“.

Ersatz für ein paar Zähne

Der Verlust eines Zahnes ist stressig und unangenehm. Teilprothesen können aber eine Lösung sein. Der Verlust von nur einem Zahn wird oft  durch ein­ Implantat oder eine Brücke gelöst. Die einfachste Variante zum Beispiel für den Verlust von drei Zähnen stellt der Zahnersatz mit einfachen Verankerungselementen dar. Im Grunde genommen handelt es sich um eine Teilprothese, die nur mit einem Draht an anderen Zähnen befestigt ist. Dieser Zahnersatztyp wird oft nur als eine provisorische Lösung genutzt­, weil das Tragen dieses Zahnersatzes nicht allzu sehr komfortabel ist­.

Etwas bequemer und stabiler ist der Skelettersatz. Dieser ist jedoch aus der ästhetischen Sicht ein  wenig nachteilig, da der Übergang zwischen dem Zahnersatz und den sonstigen Zähnen oft sichtbar ist. Eine weitere Art des Teilzahnersatzes stellt die sog. Hybridprothese dar. Diese sieht ästhetisch am besten aus und ist mit Hilfe von teleskopartigen Hilfsverbindungen befestigt. Im Grunde genommen sehen die Hybridprothesen sehr ähnlich wie Vollprothesen aus, aber die Zahnärzte fertigen diese nur  dann an, wenn im Kiefer Zähne übrig blieben, an denen der Zahnersatz befestigt werden kann.

Wenn es erforderlich ist, alle Zähne zu ersetzen

Falls Sie die meisten oder sogar alle Zähne verloren haben, ist es erforderlich, eine Vollprothese anzufertigen. Die Vollprothese besteht neben den Zähnen auch aus dem Zahnfleisch und dem Gaumen. Die Zähne werden entweder aus Harz oder aus Keramik hergestellt, wobei Keramik beständiger ist. Die Zähne werden für die Prothese einzeln angefertigt, daher sieht der Zahnersatz sehr realistisch aus und ähnelt dem wirklichen Gebiss.

Wenn der Zahnersatz in die Mundhöhle eingesetzt wird, dann ist er nicht völlig unbeweglich. Ohne Verwendung eines Haftmittels funktioniert er nämlich nur auf Basis des Ansaugens an den  Gaumen. Damit Sie ein besseres Komfortgefühl beim Tragen des Zahnersatzes haben und sich nicht fürchten müssen, mit dem Zahnersatz zu essen, ist es besser, eines von den Haftmitteln zu verwenden, die eine bessere Stabilität des Zahnersatzes gewährleisten. Aber auch so werden Sie sich an den Zahnersatz gewöhnen müssen. Üblich sind Schwierigkeiten mit dem Beißen oder Sprechen, oft kommt es zum Lispeln­. Diese Probleme verschwinden jedoch mit der Zeit­, wenn Sie sich an den Zahnersatz gewöhnen, dies kann ein paar Wochen dauern. Deshalb ist es geeignet, den Zahnersatz anfangs den ganzen Tag über zu tragen, später kann er über Nacht herausgenommen werden.

Wie sollte das künstliche Gebiss gepflegt werden? Obwohl es als unnötig scheinen kann, das künstliche Gebiss sollte wie die eigenen Zähne gepflegt werden. Es wird daher empfohlen, den Mund nach jedem Essen mit einem Mundwasser auszuspülen. Mindestens einmal täglich sollten Sie den Zahnersatz mit einer weichen Zahnbürste putzen und mit dieser Zahnbürste sollte auch das Zahnfleisch gereinigt werden. Der Zahnersatz ist in ein Gefäß mit  sauberem Wasser oder mit einem Wasser, in dem eine Reinigungstablette zerlassen wurde, abzulegen. Die Reinigungslösung hilft Bakterien vom Zahnersatz zu entfernen und trägt dazu bei, die Entstehung von Zahnfleischentzündungen zu vermeiden.

Fürchten Sie sich nicht vor dem Lächeln

Mit einem Zahnersatz kann ein vollwertiges Leben verbracht werden, in dem Sie sich nicht beschränken müssen. Haben Sie daher keine Befürchtungen, wenn Ihnen der Zahnarzt mitteilt, dass einige oder sogar gleich alle Zähne ersetzt werden müssen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, der Weg zum zufriedenen Lächeln auch mit einem  künstlichen Gebiss führt über die richtige Auswahl des Zahnersatzes und seine ausreichende Pflege.


Mgr. Andrea Ivaničová
autor

Mgr. Andrea Ivaničová

Expertin für Dentalprodukte,

Redaktion Dentmania.de